Über mich

 

Über michLiebe Leserinnen, liebe Leser,

ich heiße Angela Reschke, bin Diplompsychologin, Psychoonkologin und Heilpraktikerin. Seit über 20 Jahren engagiere ich mich für die Hospizbewegung.

Mit dieser Internetseite möchte ich lebensbegrenzt erkrankte Menschen, Angehörige und ehrenamtliche Sterbebegleiter unterstützen. Dafür habe ich eine Fülle von Anregungen und Informationen zusammengetragen, die helfen sollen, den Abschied vom Leben zu begleiten.

Wenn Sie darüber hinaus Rat suchen oder sich Ihren Kummer von der Seele schreiben wollen, so schreiben Sie mich gerne unter rat@abschied-begleiten.de an. Leserfragen beantworte ich im Rahmen meiner Möglichkeiten. Sollte Ihre Frage von allgemeinem Interesse sein, so erlaube ich mir Ihre Frage redaktionell zu überarbeiten und anonymisiert in der Rubrik Fragen und Antworten zu veröffentlichen.

Sie möchten mehr über mich wissen? Oder Sie möchten mich für einen Vortrag oder eine Fortbildung gewinnen? Gerne stelle ich mich mit meinem Erfahrungshintergrund und meinem beruflichen Werdegang vor:

Aus- und Weiterbildungen:

1987 – 1994 Psychologiestudium Universität Hamburg, Abschluss Diplom-PsychologinSchwerpunkte:

  • Erleben und Bewältigung von schwerer körperlicher Erkrankung,
  • Sterben und Trauer,
  • Orientierung im Gesundheitswesen,
  • Verhaltenstherapie
1983 – 1986 Berufsausbildung zur Heilpraktikerin Schwerpunkte:

  • chronische und schwere Erkrankungen

Methoden:

  • Homöopathie,
  • Bachblütentherapie,
  • Massage,
  • Gespräche
2010 – 2011 Weiterbildung Psychoonkologie (WPO) mit Abschluss Psychoonkologin 
2006 – 2007 Weiterbildung zur systemischen Beraterin mit Einzelnen und Gruppen
2004 – 2005 Weiterbildung nach § 39a SGBV mit Abschluss Hospizkoordinatorin 
2002 bis heute Spiritualität und Meditation

 

Hauptberufliche Tätigkeiten:

2004 bis heute Leitung ambulanter Hospizdienst und Beratungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit (Hamburger Hospiz e.V.)
Schwerpunkte:

  • Beratung von lebensbegrenzt Erkrankten und Angehörigen,
  • Ausbildung von ehrenamtlichen Hospizlern (Sterbebegleitern),
  • Supervision,
  • Fortbildung,
  • Organisation von Veranstaltungen,
  • Pressearbeit
1995 – 2006 juristische und psychosoziale Patientenberatung (Verbraucherzentrale Hamburg)
Schwerpunkte:

  • Beratung zum Themenbereich: Psychotherapie, alternative Heilverfahren, Pflege und Palliative Care
  • Patientenfürsprecherin in div. Krankenhäusern

Vortragstätigkeit und Veröffentlichungen (u.a.):

  • Ratgeber „Bleib bei mir wenn ich Abschied nehme“, Verbraucherzentrale Hamburg, 2007
  • Buchbeitrag Therapieschäden „Therapierisiko, die Sicht der Verbraucherberatung“, 2002
  • Buchbeitrag „Selbstbestimmt älter werden“, Verbraucherzentrale Hamburg, 1998

 

Ehrenamtliches Engagement:

1997 – 2001 stellvertretende Bürgervertreterin in der Ethikkommission der Ärztekammer Hamburg
1993 – 1995 Hospizarbeit, insbesondere Öffentlichkeitsarbeit, Trauerarbeit

 

Selbstständige Tätigkeiten:

1995 bis heute Vorträge für Patienten, Angehörige und Fachkräfte
1995 bis heute Supervision für Selbsthilfegruppen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen
1995 bis heute Schulungen und Fortbildungen für Hospizhelfer (Sterbebegleitern) und Mitarbeiter im Gesundheitswesen