Nov 072013
 

Frage:

Guten Tag,

eine langjährige Freundin von mir muss sich von ihrem geliebten Hund, Trixi, trennen. Meine Freundin ist an Krebs erkrankt und sehr geschwächt. Sie wird sich wohl nicht mehr von ihrer Erkrankung erholen. Obwohl sie erst 65 Jahre alt ist, haben die Ärzte ihr geraten, in ein Pflegeheim einzuziehen. Doch dahin kann sie Trixi nicht mitnehmen! Bisher hat sie ihr Schicksal tapfer getragen. Nun aber weint sie bitterlich. Ich möchte so gerne tröstende Worte finden und ihr Trost spenden, weiß aber nicht was ich sagen soll. Haben Sie einen Rat?

Antwort:

Liebe Frau T.,

Ihre Freundin ist in großer seelischer Not! Durch ihre schwere Krebserkrankung verliert sie nach und nach ihre Selbstständigkeit und ist zunehmend auf Hilfe angewiesen. Zudem droht nun auch der Verlust der eigenen Wohnung. Nicht zuletzt bedeutet der nahende Abschied vom Leben eine Vielzahl weiterer Verluste, die alle bewältigt werden müssen.

Sie schreiben, dass ihre Freundin ihr schweres Schicksal bisher gut bewältigt hat. Möglicherweise hat ihr also Trixi dafür die Kraft gegeben. Die Treue und Liebe eine Hundes kann unendlich viel Trost spenden! Dass der drohende Verlust des geliebten Hundes nun nicht mehr bewältigt werden kann, ist verständlich. Ebenso, dass Ihnen angesichts der großen seelischen Not Ihrer Freundin tröstende Worte fehlen.

Ich meine auch, dass es kaum möglich sein wird, tröstende Worte zu finden. Dennoch gibt es tröstende Gesten. Wenn Sie jetzt für Ihre Freundin da sind, wenn Sie ihre Trostlosigkeit aushalten, wenn Sie darauf verzichten, tröstende Worte zu finden, zeigen Sie Mitgefühl und signalisieren, dass Sie sie jetzt nicht alleine lassen. Allein das kann jetzt Trost spenden.

Trotzdem erlaube ich mir noch einen praktischen Hinweis. Wenn eine stationäre Wohnform jetzt das Richtige ist, dann könnte alternativ zum Pflegeheim ein Einzug in ein Hospiz überlegt werden. Denn in vielen Hospizen ist es möglich, mit einem Haustier einzuziehen. Sprechen Sie die Hospize in der Nähe an und fragen Sie nach den Möglichkeiten und Bedingungen. Adressen finden Sie hier.